top of page

Die perfekte Startseite für deine Website

Die Startseite deiner Website ist dafür verantwortlich, welchen ersten Eindruck du bei deinen potentiellen Kunden hinterlässt. Ich vergleiche das immer mit dem ersten Besuch im Haus von neuen Freunden. Wirkt der Eingangsbereich einladend? Ist es aufgeräumt und sauber oder versperrt Gerümpel den Weg? Weißt du intuitiv wo du Schuhe und Jacke ablegen darfst oder versinkt alles im Chaos?

Beispiel für ein Moodboard

Genauso verhält es sich mit deiner Website. Potentielle Kunden landen auf der Startseite und sollen sich sofort willkommen fühlen. Die Seite sollte übersichtlich und auf das Notwendigste reduziert sein. Die nächsten Schritte müssen unmissverständlich klar sein - was soll dein Besucher nun auf deiner Website tun = Call to Action (CTA).


Die 8 Must-Haves der perfekten Startseite


Es gibt bestimmte Standards, die jede Startseite beinhalten sollte. Und da macht es keinen Unterschied ob du einen Onlineshop oder ein Coaching-Business hast, ob du Ärztin oder Hundetrainer bist... Die Reihenfolge der Punkte kann unter Umständen je nach Business variieren.


1. Deine aussagekräftige Headline und dein USP

Deine erste Headline, im oberen Bereich deiner Website - auch H1 genannt - sollte unmissverständlich klar machen worum es auf deiner Website geht. Bedenke dabei, dass diese Headline auf jeden Fall auch suchmaschinenoptimiert sein muss, damit deine Website auch gefunden werden kann.


Hier kannst du klar dein Angebot formulieren und gleich darunter auch noch klarstellen was dich einzigartig in dem Bereich macht = deine Unique Selling Proposition (USP)


2. Hochwertige Bilder

Ich nehme mal an du willst auf deiner Website Qualität vermitteln, dann darfst du auch Qualität bieten. Du wirst es nicht bereuen, wenn du in hochwertige Fotos von dir und/oder deinen Produkten investierst.


3. Über mich - ganz kurz

Gib den Besuchern die Gelegenheit dich kennenzulernen, denn Menschen kaufen von Menschen, denen sie vertrauen. Ohne Kennenlernen ist es unmöglich Vertrauen aufzubauen. Wichtig ist hier nicht zu übertreiben, sondern dich kurz vorzustellen und für weitere Infos auf die über mich Seite weiter zu verlinken.


4. Dein Angebot

Präsentiere dein Angebot kurz und bündig - teasere die einzelnen Leistungen nur kurz an. Wer sich näher für ein Angebot interessiert erhält dann auf der Angebotsseite nähere Informationen.


5. Social Proof

Es fällt uns leichter, jemandem zu vertrauen, wenn wir sehen, dass andere Menschen mit diesem Angebot schon Erfolg hatten und überaus zufrieden mit einer Leistung oder einem Produkt waren.


Binde daher auf deiner Startseite Kundenfeedback ein. Am besten mit Namen und Fotos deiner Kunden, das wirkt seriöser als anonyme Statements.


6. Klare Handlungsaufforderung (CTA)

Viele scheuen sich, mehrere Call to Action Buttons einzubauen weil sie nicht zu salesy wirken wollen. Doch bedenke: Der Großteil deiner Website Besucher surft auf mobilen Endgeräten. Am Handy zieht sich die Website durch die andere Anordnung von Elementen viel mehr in die Länge und man sollte den Besuchern unnötige Scrollwege ersparen.


Klug platzierte CTA Buttons über die Seite verteilt sind benutzerfreundlicher als ein einziger Button, den ich erst suchen muss wenn ich kaufen will.


7. Kontaktinfo und Social Media Verknüpfungen

Nichts ist mühsamer, als die Kontaktdaten suchen zu müssen und sie außer im Impressum, wo sie Pflicht sind, nirgends zu finden. Du willst doch, dass dich potentielle Kunden erreichen, also mach es ihnen so einfach wie möglich. Du kannst auch einen Chat einbinden.


Deine Social Media Verknüpfungen setzt du am besten in die Fußzeile. Viele platzieren diese im Header, doch das trägt nur zur Zerstreuung bei. Du willst doch nicht, dass sich der Interessent, der endlich auf deiner Website gelandet ist, wieder im Social Media Dschungel verliert.


8. Impressum und Datenschutz

Diese beiden Bereiche müssen von jeder Seite deiner Website aus mit einem Klick erreichbar sein. Du musst sie aber nicht im Menü aufnehmen, sondern kannst sie auch im Footer - im unteren Bereich - deiner Website platzieren und auf die entsprechenden Seiten verlinken.


Fazit: Weniger ist mehr wenn es um die perfekte Startseite für deine Website geht.


Du siehst also, so viel braucht es gar nicht für die perfekte Startseite. Die Kunst ist es hier, den Leser bei seinem Problem abzuholen, ihn aber nicht zu überfordern und schließlich elegant zum richtigen Angebot zu führen.


Schlüpfe zur Prüfung deiner Startseite in die Rolle deines potentiellen Kunden und spiele die Kundenreise durch. An welchem Punkten ist es noch holprig? Wo fehlen wichtige Informationen? Wo könnte der Kunde abgelenkt werden?


Wenn du diese Tipps beherzigst, rückt die perfekte Startseite in greifbare Nähe.


Mit einer Bauanleitung und Support ist alles einfacher


Bald startet mein Live-Gruppen-Onlinetraining "Bau dir deine Website". In 8 Wochen erstellst du deine komplette, professionelle Designer Website, die nicht nur gut aussieht, sondern auch effektiv für dich arbeitet. Den besten Preis gibt´s wie immer für alle auf der Warteliste. Ich freu mich auf dich!




bottom of page